Auf nach Stuttgart

Spontane Entscheidungen sind oft die besten im Leben. Vor kurzem war ich auf Anna’s Blog auf einen Post gestossen, wo sie zum 1. Bloggertreffen in Süddeutschland einlud. Klingt spannend aber Stuttgart liegt halt nicht gleich ums Eck. Die Sache ging mir aber nicht mehr aus dem Kopf. Einige Tage vor dem Termin dann der spontane Entschluss, doch da muss ich hin. Schliesslich lässt es sich mit einem guten Buch prima Zug fahren. Dank Anna's Flexibilität hat's auch geklappt. Da ich noch eine Freundin in Esslingen habe, die den Spontanitätstest ebenfalls mit Bravour bestand, stand dem langen Wochenende in Stuttgart nichts mehr im Weg.

 

Nach 4 Stunden Zugfahrt und einem kurzen Zwischenstopp im Hotel ging es gleich weiter in Richtung Königstrasse. Mitten auf der belebten Einkaufsmeile fanden sich gigantische Einkaufstaschen mit der Aufschrift:

 

Uiii schön, sowas aber auch. Also ging's für die nächsten Stunden rein in den Laden und raus aus dem Laden. Es wurde viel geguckt aber eigentlich nicht übermässig viel gekauft. Besonders toll fand ich die beiden riesigen Buchhäuser Buchhaus Wittwer und Hugentobel. Treppe rauf und Treppe runter, alles voller Bücher zum drin schmökern und soviel Platz – herrlich.

 

Ein weiterer Höhepunkt war die Stuttgarter Markthalle: Von schwäbischen Produkten, über spanische Tapas, italienische Antipasti bis hin zur griechischen Spezialität, dort ist einfach alles zu haben. Danach ging es weiter im Obergeschoss wo Merz und Benzing daheim sind. Abends habe ich mich dann mit meiner Freundin getroffen, und wir haben leckere Tapas beim kleinen Spanier verschlungen und vom letzten langen Wochenende in Barcelona geträumt.

 

 

Am Sonntag Morgen hab mich dann auf den Weg ins Café Felix gemacht. Ein bisschen flau im Magen war mir schon. Um die 20 Leute hatten sich angekündigt und bis jetzt kannte ich noch keinen. Aber ich biss mir in den Hintern, schliesslich werden die anderen das nicht tun – mich beissen meine ich jetzt. Und es hat sich gelohnt.

 

Es war ein toller Morgen in lockerer Runde mit vielen netten Leuten. Da waren z.B. Emira und Tanja von www.ihana.eu - ein brandneuer Blog der erst am Vortag aufgeschaltet worden war, oder Nicola von www.happybones.de und Daniela von www.lecupcakemadebydanielakailer.blogspot.de 

und viele viele mehr. Leider war es nicht möglich mit allen zu plaudern, aber das lässt sich bestimmt beim nächsten Mal nachholen. Anna hatte sogar eine Tombola mit 3 tollen Preisen organisiert, die bei den Gewinnern ganz gross rauskamen. Ein dickes Dankeschön an Anna für die tolle Idee und die Organisation.

 

Fotos Blogger Brunch von Anna

Am Nachmittag ging es dann nach Esslingen - umgeben von Weinbergen, der Neckar fliesst mittendurch und die wunderschöne Altstadt lädt zum Flanieren ein, hier lässt es sich aushalten. Und was sehe ich da: "Verkaufsoffener Sonntag." Uii, so langsam wird das gefährlich hier.

Esslingen hat viele schmucke kleine Läden zum Stöbern und charmante Cafés um die müden Einkäuferbeine zu entlasten.

Vor der Heimreise am Montag habe ich dann noch einen brandneuen Müesli Laden (my muesli) - in der Innenstadt entdeckt, der vollgestopft war mit Menschen auf der Müesli-Jagd.

Und den Beweis dafür, dass Reisen den Horizont erweitert:

Sobald Rivella seine Schweizer Heimat verlässt, schafft es es doch tatsächlich bis nach Asien. Unglaublich :-) Grüntee sei Dank.

 

Am Nachmittag ging's dann wieder heimwärts Richtung Luzern. Ein tolles Wochenende mit vielen netten Menschen und vielen neuen Eindrücken. Was will man mehr.

 

Ich komme wieder. Herzlichen Dank an Anna und alle "Bruncher"!

 

 

 

                                                  

                                                 Stuttgart ist einfach

 

 

 

 

 

funktioniert hier definitiv :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0